>> zurück zur Übersicht

 


7. Ostermarkt

in der Papiermühle Kirchhain, An der Wohra 9

Samstag, 8.4.2017, 14:00 bis 18:00
Sonntag,  9.4.2017, 11:00 bis 18:00


Der Arbeitskreis Dörfliche Kultur e.V. (ADK) veranstaltet den Ostermarkt 2017 mit dem
Thema: Nach grüner Farb' mein Herz verlangt...
        "Kirchhain blüht"

Wir zeigen und bieten an

  • Eier in Acryl- und Aquarelltechnik
  • Traditionelle Palmstöcke
  • Traditionelle Ostervögel
  • Blaudruckeier
  • Gebundene Kränze und Sträuße
  • Kinder verzieren Eier
  • Specksteinarbeiten zum Mitmachen
  • Eier in Mehrfarbenbatik
  • Eier in traditioneller Wachsmalbatik aus Mardorf
  • Wie man Eier mit Pflanzenfarben färbt
  • Verkauf von Pflanzenfarbe
  • Ausstellungen

  • Quilts im Garten des Malers Otto Ubbelohde (Garten-Route Eder-Lahn-Diemel)
  • Eier aus dem Heimatmuseum Bürgeln und von
     Irmgard Bott
  • Kaffee und Kuchen

    Eintritt: 2,- € ,     Kinder frei


    Am 08. und 09. April, Samstag von 14-18 Uhr und Sonntag von 11-18 Uhr, findet in der liebevoll mit österlicher Dekoration und traditionellen Palmstöcken geschmückten Papiermühle an der Wohra in Kirchhain der kleine, aber feine Ostermarkt des Arbeitskreises Dörfliche Kultur statt. Er hat das Thema "Nach grüner Farb´ mein Herz verlangt in dieser trüben Zeit" nach einem alten Winterlied aus dem Jahr 1610. Der Verein unterstützt das Projekt "Stadtgrün: Artenreich und Vielfältig" sowie "Kirchhain blüht" der Stadt Kirchhain.

    Die Liedzeile "nach grüner Farb' mein Herz verlangt" leitet die Besucher wie an einem grünen Faden durch die vorösterlichen und österlichen Wegstationen. Dabei geht es um Umweltbedingungen, Pflanzen und ihre Gefährdung, dargestellt mit Kalligraphien von Irmgard Bott. Untermalt wird alles mit Texten der Hildegard von Bingen, welche die Grünkraft der Kräuter symbolisieren.

    An den Ständen der Eiermaler sind verschiedene Techniken der Eiermalkunst zu bewundern, die zum Teil von den Künstlern vorgeführt werden. So auch das Eierfärben mit Pflanzenfarben, die am Stand erworben werden können.

    Besonders zu erwähnen sind hier die traditionellen Techniken wie die Wachsmalerei aus dem Amöneburger Land von Marie Becker, Kratztechnik von Gabi Babel, Mehrfachbatik aus Rumänien, perforierte Eier und Gebildbrote von Kitty Ludolph, sowie Aquarellmalerei von Bergrun Neff und Blaudruckeier, Kräuterbatik und Eierkränze von Ena Messik.

    Außerdem wird eine Eiersammlung aus dem Heimatmuseum Bürgeln mit Werken aus der Feder von Irmgard Bott gezeigt.

    Kinder und interessierte Besucher können erste Erfahrungen im Verzieren von Eiern mit spezieller Wachsbatik gewinnen. Hans-Heinrich Thielemann zeigt für und mit Kindern das Schnitzen und Formen von Speckstein.

    An den Büchertischen lädt das umfangreiche Angebot der vom Verein herausgegebenen Bücher zum Stöbern und Kaufen ein.

    Die Quilterinnen der Gartenroute Eder-Lahn-Diemel zeigen eine Auswahl ihrer Ausstellung "Quilts im Garten des Malers Otto Ubbelohde" , die dann am 24. und 25. Juni im Otto-Ubbelohde-Haus in Goßfelden zu sehen sein wird.

    In angenehmer Atmosphäre, bei einer guten Tasse Kaffee und Kuchen, besteht die Gelegenheit zum Plaudern, Austausch von Ansichten, Erfahrungen und Ideen.

    Kontakte:
    Ena Messik
    35274 Kirchhain
    Tel. 06422 2431
    Siegrun Buchholz-Oeste
    35274 Kirchhain-Schönbach
    Tel. 06422 2251